04

März 2013

Tags:
//Markenkommunikation //infra

Kampagne Bis in die Süddeutsche Zeitung

… hat es die „Knöllchen-Aktion" geschafft, die KONTEXT Anfang 2013 gemeinsam mit der infra fürth verkehr gmbh entwickelte. Wer in Fürth einen Strafzettel wegen Parkzeitüberschreitung bekommen und ordnungsgemäß bezahlt hatte, konnte diesen gegen ein TagesTicket für die Öffentlichen in der Kleeblattstadt eintauschen. Die Aktion ist Teil der umfassenden, von KONTEXT komplett betreuten Kampagne „Das wäre Ihnen mit uns nicht passiert“, die Lust aufs Busfahren machen soll. Über das Jahr verteilt werden dabei die vier weiteren Motive „Zugeparkt“, „Regenwetter“, „Reifenwechsel“ und „Weihnachtsmann“ veröffentlicht. Auf Plakaten in der Fürther Innenstadt, über Postkarten oder in Radiospots wird mit einem Augenzwinkern gezeigt: Einem Autofahrer können allerhand Missgeschicke passieren. Wer dagegen mit dem Bus unterwegs ist, kann darüber nur lachen. Pfiffige Mitmach-Aktionen, bei denen es etwas zu gewinnen gibt, begleiten jedes Thema.

Weitere Artikel im Newsroom:

19

Okt 2017

TAGS:
// KONTEXT public relations

WiM-Beitrag Zum Thema Krisenkommunikation

12

Okt 2017

TAGS:
// KONTEXT public relations

KONTEXT-KIRCHWEIH IM MARKTSPIEGEL

19

Sept 2017

TAGS:
// Markenkommunikation
// Martin Bauer Group

Mailing In drei Etappen …